Herzlich Willkommen bei den Leichtathleten des Mühlenberger Sportvereins

Neuer Online-Shop für die Leichtathletik-Abteilung

Hier findest du unseren neuen Leichtathletik-Online-Shop von Sport Goslar:

Für die Kinderleichtathletik unterwegs

Einen Tag nach unserem großen KiLa-Hallensportfest waren wir erneut für die Kinderleichtathletik in einer Sporthalle unterwegs. Unter dem Motto „KiLa goes school“ stellten sich knapp 80 Schülerinnen und Schüler des 3. Jahrgangs der Grundschule Ahlems der Kinderleichtathletik-Disziplinen beim 1. Leichtathletik-Tag an der Grundschule. In den Disziplinen Weitsprungstaffel, Sprint, Medizinballstoßen und Hindernisstaffel traten 8 Teams mit selbstgewählten Teamnamen gegeneinander an. Es entwickelten sich spannende Wettbewerbe in einer motivierenden Atmosphäre. Statt langem Warten gab es kurze intensive Duelle, in denen immer zwei Teams aus unterschiedlichen Klassen gegeneinander antraten.

 

 

Neben der Auswertung und der Hilfe an einzelnen Stationen, unterstützten wir bei Konzeption und Planung der Veranstaltung.

 

Interessierten Schulen stehen wir bei der Planung solcher oder ähnlicher Veranstaltungen gern zur Seite und geben unsere Erfahrung sowie Wissen zur Kinderleichtathletik weiter.

 

Volle Hallen beim 2. Kinderliga-Hallensportfest

Statt die ersten richtigen Sonnenstrahlen 2024 zu nutzen tunmelten sich über 130 LeichtathletInnen samt Eltern und TrainerInnen am 28. Januar beim Hallensportfest in den Hallen der Leonore-Goldschmidt-Schule. 
Unser vereinseigen-ausgerichteter 4 Kampf der U8 und  U10 stand auf dem Plan und es ging wieder einmal daran, sich im Team den neuen Disziplinen der Kinderleichtathletik zu stellen. 
Für den Kids Club und die U8 gingen die Mühlenzwerge mit Isra, Mateo, Georg, Ben und Ramazan an den starten. Sie holten einen grandiosen 2. Platz in der Altersklasse U8. Für die Mühlenwichtel starteten Phoebe, Nora, Ole, Jasper und Jannis. Sie freuten sich am Ende über den 6. Platz.
In der U10 stellten sich die Mühlenflitzer den 10 anderen Gegnermannschaften aus Stöcken, Lohnde, Sehnde, VFL Eintracht, TKH, Sarstedt, Wettbergen und Neustadt. Emil, Marieke, Mika, Lena, Alena, Finja und Lisa wurden am Ende Dritter.
Für alle TeilnehmerInnen gab es eine tolle Holzmedaillie sowie eine Urkunde. 
Die Leichtathletik-Sparte bedankt sich bei allen HelferInnen und den vielen fleißigen BäckerInnen für den Kuchenverkauf. 
Wir sehen uns spätestens beim Hallensportfest 2025 !

 

MSV AthletInnen in neuen Trainingsshirts unterwegs

Seit Oktober sind viele der MSV-Athletinnen und -Athleten beim Training in neuen MSV-roten Trainingsshirts von Erima unterwegs.
Dank einer großzügigen Spende der Firma Montage und Reparatur Hildebrandt haben mehr als 50 Aktive an einer Sammelbestellung teilgenommen und sich ein subventioniertes Shirt mit Sponsorlogo auf der Rückseite gesichert. 
An dieser Stelle nochmal einen herzlichen Dank an Andreas Hildebrandt für die finanzielle Unterstützung!

Nikolaustraining

Passend zum Nikolaus stand das Mittwoch-Training am 06. Dezember unter einem besonderen Motto. Ausnahmsweise war die Leichtathletik nur eine Randerscheinung.

Die Kids lösten gemeinsam Kobel- und sportliche Teamaufgaben.

Ergebnisse vom 44. Mühlenberger Nikolauslauf am 03. Dezember 2023

Der 44. Mühlenberger Nikolauslauf ist vorüber!

 

Danke an alle Läuferinnen und Läufer sowie allen Helferinnen und Helfer für die schöne Veranstaltung!

 

In Ziel kamen über 360 Läuferinnen und Läufer.

 

Die Ergebnisliste findet ihr hier!

 

Wir hoffen, dass wir uns spätestens beim 45. Mühlenberger Nikolauslauf am 08. Dezember 2024 wiedersehen!

44. Mühlenberger Nikolauslauf wird zum Schnee-Spektakel

 

Ein Traum in weiß erwartete die Läuferinnen und Läufer beim 44. Mühlenberger als sie auf dem Sportplatz ankamen.

 

Insgesamt 362 Läuferinnen und Läufer gingen an den Start. Davon 36 MSVler.

 

Bambinilauf (ohne Zeitwertung)

Annike, Emilia, Leah, Leo, Lenia, Lotta, Nora, Phoebe, Theda, Yuna, Jasper, Ole, Mateo und Ramazan.

 

1,1 km

Jannis (7:00 Min, 4. der Altersklasse M6), Jakob (7:22 Min, 5. der Altersklasse M6), Emil (5:22 Min, 1. der Altersklasse M7), Mika (6:54 Min, 7. der Altersklasse M7), Phillipp (7:06 Min, 9. der Altersklasse M7).

 

Lenia (7:19 Min, 1. der Altersklasse W5), Marieke (5:58 Min, 4. der Altersklasse W7), Lea (7:14 Min, 12. der Altersklasse W7), Alena (6:34 Min, 9. der Altersklasse W8), Finja (7:26 Min, 12. der Altersklasse W8), Johanna (5:20 Min, 4. der Altersklasse W9), Lena (5:26 Min, 5. der Altersklasse W9), Julia (5:36 Min, 8. der Altersklasse W9), Emma (5:21 Min, 2. der Altersklasse W11).

 

 2,5 km

 Johanna (12:41 Min, 2. der Altersklasse weibliche Jugend U12 u. jünger), Nico (12:33 Min, 3. der Altersklasse männliche Jugend U12 u. jünger), Lara (12:53 Min, 4, der Altersklasse weibliche Jugend U14), Leon (11:49 Min, 2. der Altersklasse männliche Jugend U16), Jan (12:14 Min, 3. der Altersklasse männliche Jugend U16), Dagwin (11:41 Min, 2. der Altersklasse männliche Jugend U18).

 

 5 km

 Jette (29:12 Min, 4. der Altersklasse Seniorinnen W35), Miklos (23:20 Min, 3. der Altersklasse Senioren M40).

 

 

Im Ziel überreichten gleich zwei Nikoläuse eine schokoladige Überraschung an alle Kinder.

 

Ein Dank geht an alle freiwilligen Helfer und Helferinnen.

 

Bis zum nächsten Jahr!

 

Laufschuhe an und los in Ricklingen

Am 29.10. machten sich einige AthletInnen auf den kurzen Weg zum Nachbarverein TuS Ricklingen um dort beim Volsklauf auf die verschiedenen Strecken zu gehen.

 

 

Phoebe, Emilia, Lea und Leo starteten über die 400m Bambinistrecke. Im Ziel wurden sie mit Medallien, einer Urkunde und einer kleinen Überraschungstüte begrüßt. 

 

Über die 5,5 km wagten sich Lara und Hendrik. Für Lara war es der erste Volkslauf über diese Distanz. In Begleitung von Hendrik kam sie als 1. ihrer Altersklasse WJU14 in 32:39 min ins Ziel und wurde dabei sogar die 12. Frau im Ziel. Hendrik querte die Ziellinie in 32:40 min und wurde 5. in seiner Altersklasse M35. 

 

Laras Vater Michael ging auf die 10 km und kam in 47:19min als 4. seiner Altersklasse M35 ins Ziel.

 

 

Laras kleine Schwester Johanna startete über die 1 km und wurde ebenfalls 4. ihrer Altersklasse WKU10.

Neue Volkslaufstrecke für MSVler

Am 08. Oktober wagten sich 6 MSVler auf neue Volkslaufstrecken in Badenstedt.

Für den Kids Club und die U8 gingen Phoebe, Emilia, Leni und Mika über die 500m an den Start.
Mika wurde 5. der U8. in einer tollen Zeit von 2:12. Seine Schwester Lenia wurde 3. der U8 in 2:36. Ihr folgten Emilia auf Platz 7 (2:56) und Phoebe auf Platz 9 (3:01).
Lena wagte sich für die U10 auf die 1,5 km und wurde in einer Zeit von 8:11 8. ihrer Altersklasse. Ihre Schwester Emma wurde bei den U12 über 1,5km 2. in einer Zeit von 7:27.

 

Was besonders die kleinen TeilnehmerInnen freute, im Ziel gab es Medaillen für alle Kinder.

 


Bei den Frauen ging Maria auf die 5km Strecke. Sie wurde 2. in einer tollen Zeit von 21:22.Die männlichen Vertreter des Lauftreffs Miklos und Alexander gingen ebenfalls auf die 5km Strecke. Miklos wurde 2. der M40 in 23:20 und Alexander 6. der M35 in 25:23.

 

 

Wie bedanken uns beim TV Badenstedt für den Volkslaufvormittag und sagen "Bis nächstes Jahr"

 

Mühlenberger SV beim Benther-Berg-Lauf erfolgreich

Beim 22. Benther-Berg-Lauf gingen 6 Starter*innen des Mühlenberger SV auf die Strecke. 

Am erfolgreichsten die drei Mädchen der U10 bzw. U14. Auf der 3,6 km-Strecke erlief sich Lara einen 4. Platz in der Gesamtwertung (Platz 2 in der U14). In der U10 holt sich Lena (insgesamt 7.) knapp vor Johanna (insgesamt 8.) den Sieg.

Außerdem dabei: Ole (U8) auf der Bambini-Strecke, sowie Miklos (M40) und Christina (W35) über 10 km.

„Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“- Vereinsmeisterschaften 2023

Unter diesem Motto stand die Vereinsmeisterschaft der Leichtathleten 2023. Im August musste sie auf Grund von Grund Regen und Sturm ausfallen. Nachgeholt wurde sie am 29.09.23 und war bei herrlichem Wetter ein voller Erfolg.

Der Kids Club mit den jüngsten Aktiven ging mit 13 TeilnehmerInnen außerhalb der Wertung an den Start. 

 

Dabei waren: Phoebe, Nora, Lea, Ole, Mati, Mateo, Juna, Melina, Alex, Ramazan, Leo, Isra und Lenia. Für alle gab es am Ende Teilnahmeurkunden und ein kleines PixiBuch. 

Innerhalb der Wertung des 3-Kampfes und 800m starteten:

U8: Georg, Ben, Emil, Philip, Mika, Frieda, Lina, Marieke und Katharina.

 

Im Dreikampf erreichte Georg bei den M6 den Platz 1 vor Ben auf Platz 2. Philip wurde Vereinsmeister der M7 vor Emil und Mika. Frieda erlange Platz 1 der W6 vor Lina auf Platz 2. Marieke wurde Vereinsmeisterin der W7, vor Katharina.

 

Über 800m der M7 landete bei den Jungs dann Ben vor Georg. In der M7 gab es euch eine neue Reihenfolge: Platz 1: Emil, Platz 2: Mika, Platz 3 Phillip. Bei der W6 ging der Sieg über 800m erneut an Frieda vor Lina und auch in der W7 holte sich erneut Marieke den Vereinsmeisterinnen-Titel vor Katharina.

U10: Nik, Lena, Alena, Finja und Lisa, Johanna, Lena, Julia und Rajana.

 

Bei den W8 erreichte Lena Rang 1 im Dreikampf vor Alena, Finja und Lisa auf den Plätzem 2,3 und 4. Nik wurde Vereinsmeister der M9. In der W9 wurde Rajana erste, vor Lena auf Platz 2, Julia auf Platz 3 und Johanna auf Platz 4. 

 

Auch über die 800m blieb die Reihenfolge der W8 die gleiche: Lena wurde Vereinsmeisterin vor Alena (2.), Finja (3.) und Lisa (4.). In der M9 holte sich auch Nik erneut den Titel. Nur in der W9 wurden die Platzierungen bunt gemischt. Johanna erreichte als Erste die Ziellinie, hinter ihr kamen Lena und Julia ins Ziel.

U12: Eric, Max, Nico, Johanna, Jolien, Ursula und Emma. Eric kam in der M10 auf Platz 1. Nico wurde in der M11 Vereinsmeister vor Max auf Platz 2. In der W10 landete Johanna vor Jolien und Ursula auf Platz 1. Emma wurde Vereinsmeisterin der W11.

 

Den zweiten Titel holten sich Eric (M10), Nico (M11), Johanna (W10) und Emma (W11) auf der 800m-Strecke. Auch die Zweit- und Drittplatzierten blieben gleich: Max (M11, 2. Platz), Jolien (W10, 2. Platz), Ursula (W10, 3. Platz).

U14: Lara, Fenja, Taisia und Johanna.
Im Dreikampf der W12 wurde Lara 1. vor Taisia und Fenja auf den Plätzen 2 und 3. Johanna wurde Vereinsmeisterin der W13.

 

Ebenfalls über die 800m sicherten sich Lara (W12) und Johanna (W13) die Titel der Vereinsmeisterin. Fenja landete auf dem zweiten Platz der W12.

U16/U18: Lenn Ole, Dagwin, Amelie, Ksenia und Felicitas. Amelie landete bei den W14 auf Platz 1 vor Ksenia und Felicitas. Lenn Ole sicherte sich den Vereinsmeister-Titel der M15.

 

Ein neuer Vereinsmeister kam über die 800m-Mittelstrecke dazu – Dagwin aus der männlichen U18 trat nur in dieser Disziplin an. Neben ihm konnten sich wieder Lenn Ole (M15) sowie Amelie (W15) über die Titel freuen. Vizemeisterin der W14 wurde Felicitas.

Für alle gab es Urkunden!

Einen grüßen Dank an gilt alle Eltern, die spontan an den Stationen geholfen haben.

Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr !

 

30. Germanenolympiade am Mühlenberg ist ein voller Erfolg

Am 17. September traten insgesamt 149 Athletinnen und Athleten aus insgesamt 9 Vereinen bei der 30. Germanenolympiade an.
Den weitesten Weg hatten die Teilnehmer aus Brandenburg vom TSV Chemie Premnitz. Auch mit dabei waren die Athletinnen und Athleten der SV Union Salzgitter, TV 87 Stadtoldendorf, SV Arnum, TB Stöcken, TK zu Hannover, TV Badenstedt, TuS Wettbergen und dem Mühlenberger SV.
Nach dem traditionellen Einmarsch mit olympischen inspirierten Fackeln ging es für alle in den 3 Kampf. Anschließend gab es noch einen 800m Lauf für alle, die sich noch auf diese Strecke wagen wollten.
Vom Mühlenberger Sportverein gingen folgende Athletinnen und Athleten bei der Germanenolympiade an den Start:
M15 
• Lenn Ole (2. Platz im 3-Kampf und 2. über 800m)
M13 
• Jan Erik (4. Platz im 3-Kampf)
M11 
• Nico (2. Platz im 3-Kampf und 3. über 800m)
• Max (5. Platz im 3-Kampf und 5. über 800m) 
M10 
• Noah (1. Platz im 3-Kampf und 5. über 800m)
M7 
• Emil (1. Platz im 3-Kampf und 2. über 800m)
• Philipp (4. Platz im 3-Kampf und 7. über 800m)
• Mika (8. Platz im 3-Kampf)
M6 
• Ben (1. Platz über 800m und 2. im 3-Kampf
• Georg (1. Platz im 3-Kampf, 2. Platz über 800m)
W14
• Ksenia (1. Platz im 3-Kampf)
W12
• Lara (2. über 800m und 3. Platz im 3-Kampf)
• Taisia (2. Platz im 3-Kampf)
• Fenja (6. Platz im 3-Kampf)
W11 
• Emma (1. über 800m und 3. Platz im 3-Kampf)
W10 
• Johanna (3. über 800m und 7. Platz im 3-Kampf)
• Antonia (7. über 800m und 8. Platz im 3-Kampf)
• Jolien (8. über 800m und 11. Platz im 3-Kampf)
• Romi (9. über 800m und 10. Platz im 3-Kampf)
W9 
• Lena (4. über 800m und 3. Platz im 3-Kampf)
• Rajana (9. über 800m und 2. Platz im 3-Kampf)
• Johanna (10. über 800m und 10. Platz im 3-Kampf)
• Julia (9 Platz im 3-Kampf)
W8 
• Lena (1. über 800m und 4. Platz im 3-Kampf)
• Alena (4. über 800m und 5. Platz im 3-Kampf)
W6 
• Frieda (1. Platz im 3-Kampf und 2. über 800m)
Im Rahmen der Germanenolympiade wurde die Kreismeisterschaft der U12 und U14 ausgetragen. 
Kreismeister des Mühlenberger SVs wurden:
Noah in der Altersklasse M10 im 3-Kampf und Emma in der Altersklasse W11 über die 800m.
Es war ein toller Wettkampf, der durch viele freiwillige Helfer erst möglich gemacht wurde, denen das Orga Team an dieser Stelle noch einmal herzlich danken möchte.

MSV-Nachwuchs auch in Altwarmbüchen erfolgreich

Einen Tag nach dem Hochsprungabend waren wir am 17.06. mit 15 Schüler:innen beim TuS Altwarmbüchen zu Gast. Bei hohen Temperaturen standen Staffeln, Dreikämpfe und 800m-Läufe auf dem Programm. Bei der 4x50m Staffel der weiblichen Kinder U10 setzten unsere Mädels ein Ausrufezeichen. Die Staffel mit Minka U., Johanna H., Lena P. und Rajana A. startete mit einem wunderschönen mutigen Staffellauf, gewann ihren Lauf und wurde in der Endwertung mit dem 2. Platz belohnt. Unsere anderen beiden Staffeln versuchten es genauso mutig und wurden durch Wechselfehler ausgebremst. Das nächste Mal wird es wieder besser laufen!

Im weiteren Verlauf zeigten alle tolle Leistungen und viele persönliche Rekorde. Vor allem freuten wir uns mit Lena Palfi und Eric Stieler, die in allen 4 Disziplinen ihre persönlichen Bestleistungen knackten. Noah Witak wurde 8,28sec. 2. unter 16 Startern seiner Altersklasse im Sprint. In der Dreikampfwertung durfte Rajana Aliu mit 908 Punkten sich über einen 4. Platz freuen, was bei 28 Starterinnen in der Altersklasse W9 eine tollte Leistung ist. Rajana springt verlässlich bei jedem ihrer Sprünge über die 3-Marke und steigert sich von Wettkampf zu Wettkampf.

 

Emma Palfi (W11) startete natürlich in ihrer aktuell besten Disziplin, sprich den 800m. Sie hatte es mit einer sehr guten Athletin zu tun und wurde am Ende mit 3:03,39min. 2. Platzierte. Ebenfalls gab es einen 2. Platz im 800m Lauf für Nico Luck (M11) und Lara Huß (W12).

Sportabzeichenverleihung bei gemeinsamen Picknick

Am Freitag, den 16. Juni wurde allen, die im letzten Jahr ihr Sportabzeichen erfolgreich absolviert haben, ihre Urkunde übergeben.

Im Jahr 2022 wurden 25 Sportabzeichen an Erwachsende verliehen. 49 Urkunden durften an Kinder und Jugendliche ausgegeben werden. In diesem Jahr war die Übergabe wieder in größerer Runde möglich. Im Anschluss des Trainings waren die Kinder und Jugendlichen mit ihren Eltern und allen anderen Absolventen zu einem Picknick und Großspielen auf unserem Sportplatz eingeladen.

In diesem Jahr möchten wir endlich mal wieder die 100-Marke knacken.

Seit dabei! Abnahmen finden freitags um 18 Uhr statt. Bitte rechtzeitig vorab unter sportabzeichen(at)muehlenberger-sv.de oder bei Kirstin 0511-3743476 anmelden. 

 

Ein großer Dank geht an alle Helfer:innen und Prüfer:innen des Sportabzeichen-Teams. 

Wir suchen aktuell noch Unterstützung bei den Abnahmen. Wer Interesse hat ist herzlich willkommen. Im Oktober bietet der SSB Hannover auch einen Lehrgang für Einsteiger:innen an. Die Lehrgangsgebühr übernimmt die Prüfergemeinschaft.

7. Mühlenberger Hochsprungabend

Am Freitagnachmittag des 16. Juni ging es für 36 Sportlerinnen und Sportler aus sieben verschiedenen Vereinen auf der Bezirkssportanlage Mühlenberg zur Höhenjagd im Hochsprung. Neben den bekannten Vereinen aus Hannover (TB Stöcken, VFL Eintracht Hannover, TuS Wettbergen & MTV Groß-Buchholz) kamen drei Seniorensportler*innen aus Salzgitter (SV Union Salzgitter) und Nienhagen (SV Nienhagen). Für die drei ging es u.a. um die Normen für die Deutschen Meisterschaften, die alle erfolgreichen übersprangen.

 

Auch bei den Jüngeren ging es erfolgreich zu, neben vielen persönlichen Bestleistungen, gab es einige herausragende Leistungen. Besonders heraus stachen die die beiden Mühlenberger Noah Alexander Witak (M10) mit 1,10 m sowie Johann Zimmermann (M11) mit 1,20 m und zwei Gäste: Carlotta Bog (W11) mit übersprungenen 1,40 m und Jarne Brunotte (M14) mit 1,55 m. Die größte Höhe – 1,63 m - übersprang Tagessieger Henrik Hillen. Lange konnte ihm Claas Piefke, vom Mühlenberger Lauftreff und Vater einer Tochter aus dem Kids Club, Paroli bieten.

 

Für die meisten Kids aus der Mühlenberger U12-Trainingsgruppe  war es der erste Hochsprungwettkampf, so sprangen sie persönliche Bestleistungen oder, wie im Falle von Emma Palfi, bestätigten diese:

M10: Noah Alexander Witak  - 1,10 m, Eric Stiehler – 1,00 m

W10: Johanna Büch - 0,95 m, Antonina Sokolowska – 0,85 m

M11: Johann Zimmermann – 1,10 m, Nico Luck – 0,95 m

W11: Emma Palfi – 1,10 m

 

In der U14 gingen sogar acht Athletinnen und Athleten des MSV an den Start. Auch hier gab es einige Premieren im Hochsprung. In dieser Altersklasse sprangen ausschließlich Mühlenberger*innen, so dass es hier einer Vereinsmeisterschaft glich – zumindest bei den Mädchen. Die Jungen waren konkurrenzlos:

M12: Miron Mantik – 1,00 m

W12: Fenja Heine– 1,00 m, Taisia Hildebrandt – 1,15 m

M13: Jan Erik Krain – 1,10 m

W13: Karlotta Werner – 1,00 m, Johanna Behr – 1,05 m, Marie Bieber – 1,15 m,

          Emilia Gibadlo - 1,20 m

 

Ausschließlich Bestleistungen gab es in der U16-Trainingsgruppe. Besonders der jüngere Jahrgang kämpfte sich förmlich in den Wettkampf rein und ließ sich auch durch manch einen Fehlversuch nicht bremsen:

M14: Adam Yehia – 1,40 m

W14: Amelie Dreesmann – 1,20 m, Ksenia Mantik – 1,25 m

M15: Lenn Ole Krain – 1,10 m

 

Bei den Erwachsenen sprangen der bereits erwähnte Claas Piefke (1,40 m) sowie Miklos Palfi (1,30 m) – ebenfalls Mitglied des Mühlenberger Lauftreffs.

 

Vielen Dank den Helfer*innen fürs Unterstützen

 und allen Athlet*innen für die Geduld und die super Atmosphäre.

Bundesweiter 1. Trikottag

Am 14. Juni rief der DOSB im Rahmen des ersten bundesweiten Trikottages alle dazu auf, einen Tag lang das Trikot ihres Heimatvereins zu tragen.

 

WIR WAREN DABEI und haben unsere Trikots in der Schulen und auf der Arbeit getragen.

Tag des Laufens

Beim Tag des Laufens (07. Juni) trafen sich die Kids der Leichtathletik-Mittwochsgruppe mit Teilnehmern des Mühlenberger Lauftreffs, um gemeinsam um 18:00 Uhr Laufen zu gehen. Deutschlandweit beteiligten sich ca. 110 Veranstaltungen. Die Laufstrecke war eine Runde auf dem Streckenverlauf des Mühlenberger Nikolauslaufes – wobei jeder sein eigenes Tempo wählen konnte. Am Ende trafen sich alle zu einem abschließenden Stabilisationstraining auf dem schattigen Rasen.

Himmelfahrt -Mehrkampftag in Burgdorf

Am Himmelfahrts-Donnerstag machten sich drei U10-Mädchen auf die Reise zum Mehrkampftag der TSV Burgdorf. Rajana Aliu, Lena Palfi und Julia Gräwe nahmen am Dreikampf der W9 teil.

Bei herrlichem Sommerwetter gab es für alle drei persönliche Bestleistungen im Dreikampf. Als Lohn gab es gute Platzierungen in einem sehr großen Teilnehmerinnenfeld (29 Mädchen). Rajana wurde mit 808 Punkten Achte, dabei verbesserte sie sich im 50m-Sprint (8,09 sec) und im Weitsprung (3,05 m). Über eine weitere Top Ten Platzierung durfte sich auch Lena freuen (Platz 10 – 792 Pkt.). Sie verbesserte sich sogar in allen drei Disziplinen: 50m – 9,70 sec, Weitsprung – 2,80 m, Schlagball – 20,50 m. Auch Julia verbesserte ihre Dreikampfbestleistung (723 Pkt.) und sprang im Weitsprung 2,92 m, was ebenfalls neue persönliche Bestleistung für sie bedeutet. Julia landete auf dem 15. Platz. Am Ende können alle drei Stolz auf ihre neuen Bestleistungen sein.

6. Parkhauslauf Lehrte

Einen erfolgreichen Tag hatten die beiden Lauftreff-Mitglieder Miklos Palfi und Hendrik Voß beim 6. Hellmich Recycling Parkhauslauf in Lehrte. Für die beiden ging es auf 8 Runden a 1km über die fünf Parkebenen - mit ordentliche Höhenmetern und Steigungen.

Hendrik lief in die Top Ten und kam nach 36:54 min als insgesamt Achter ins Ziel. Miklos gewann seine Altersklasse in 43:14 min.

Kreismeisterschaften 2023 in Wettbergen

Mit 10 Kindern und Jugendlichen sind wir am 29.04. zum Nachbarn nach Wettbergen gereist, um an den Kreismeisterschaften des Kreis-Leichtathletik-Verbands Hannover-Stadt teilzunehmen. In diesem Jahr traten fast alle Vereine des Kreises an, um die Stadtmeisterinnen und Stadtmeister zu ermitteln.

 

Mit Abstand erfolgreichster Athlet an diesem Samstag war Noah Alexander Witak. In der M10 gewann er eine Bronzemedaille im Weitsprung (3,09 m), eine Silbermedaille im Schlagballwurf (21 m) und im 50m-Sprint darf er sich ab sofort Kreismeister nennen. Hier nahm er die Goldmedaille mit nach Hause. Er gewann die Sprint-Strecke in 8,48 sek. Einen Jahrgang (M11) darüber trat Nico Luck in den gleichen Disziplinen an. Er sammelte drei Bronzemedaillen, dabei steigerte er sich in allen drei Disziplinen (Weit: 3,45 m, 50 m: 8,44 sek, Schlagball: 23 m). Emma Palfi startete in der W11. Im Weitsprung kratzte sie mit 3,39 m an ihrer persönlichen Bestleistung. Im 50m-Sprint (8,58 sek) und im Schlagballwurf (26,50 m) steigerte sie diese. Am Ende fehlten ihr im Schlagballwurf nur 50 cm zum Titel. Aber auch die Silbermedaille ließ Emma strahlen.

 

Neben den drei U12-Kids nahmen ebenfalls drei unserer Leichtathletinnen und Leichtathleten aus der U14 an den Kreismeisterschaften teil. Mit dem ungewohnt schweren Ball (200gr) landete Fenja Heine in der W12 mit 19 m auf dem 5. Platz. Ebenfalls mit 200gr warf Miron Mantik in der M12. Sein Ball landete bei 20 m, im Sprint kam er nach 75 m in 13,41 sek ins Ziel. Im Weitsprung klappte es leider nicht mit dem Anlauf, so dass es nicht zufriedenstellend für Miron lief. In der M13 ging Matti Sonnemann an den Start. In zwei von drei Disziplinen steigerte sich Matti deutlich. Im Weitsprung verfehlte er mit 3,88 m nur knapp das Podest und auch im 75m-Sprint belohnte sich Matti mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 11,18 sek.

 

Am stärksten vertreten war die Trainingsgruppe der U16, die im Rahmenprogramm starteten und nicht an der Meisterschaft teilnehmen, da diese nur für U12 und U14 ausgeschrieben war. Bei der männlichen U16  (M14) maß sich Adam Yehia mit Gleichaltrigen im Weitsprung (3,80 m), 100m-Sprint (14,29 sek) und dem Hochsprung (1,30 m). Gleich drei Athletinnen der W15 gingen in Wettbergen an den Start. Ksenia Mantik nahm am Hochsprung (1,20 m), Weitsprung (2,98 m) und 100m-Sprint (16,39 sek) teil. Felicitas Schendel sprang im Weitsprung mit 2,68 m neue persönliche Bestleistung. Nach ihrem Wechsel aus Wettbergen startete Katharina Wanke das erste Mal im MSV-Trikot im Weitsprung (3,02 m) und im 100m-Sprint (16,93 m). Außerdem starteten Katharina, Felicitas, Ksenia und die U14-Athletin Fenja als 4x100m-Staffel in der U16. Ihr Mut und ihre Extra-Trainingseinheiten in den Tagen vor dem Wettkampf wurden belohnt: Sie wechselten sicher und Fenja brachte das Staffelholz sicher ins Ziel.

 

Wir danken dem Ausrichter für die gute Organisation und den Eltern sowie Trainer*innen für die gute Stimmung neben der Laufbahn.

10 km beim Springe-Deister-Marathon

Miklos Palfi und Maria Klose, vom MSV-Lauftreff, stellen neue Bestzeiten bei ihrem Lauf über die 10 km beim Springe-Deister-Marathon auf.

 

Trotz anspruchsvoller Strecke mit einigen Höhenmetern und Dauerragen kamen Miklos nach 50:35 min und Maria nach 50:29 min ins Ziel. Für Maria bedeutet das, nach ihrem Halbmarathonstart am 26.03 in Hannover, eine Top-Ten-Platzierung bei dieser Veranstaltung.

Osterferien-Sportcamp in Springe

Am Anfang der Osterferien ging es für 19 Kinder ins Landschulheim der Tellkampfschule in Springe.

 

Nachdem alle Kinder angekommen sind und die Zimmer bezogen haben, wurde das Haus und Gelände erkundet.

 

Eine zu dem Landheim gehörende Sporthalle stand uns Tag und Nacht zur Verfügung, so dass wir dort an den darauffolgenden Tagen viele Sportspiele spielen konnten und unsere Kletterkünste an der Boulderwand zeigten. Die Kids lernten aber auch die Grundlagen der Trendsportart „Street Recket“. An den Nachmittagen kam teilweise auch die Sonne zum Vorschein und wir konnten draußen verschiedene Spiele, wie z.B. das Chaosspiel, spielen.


Neben der vielen Bewegungszeiten hatten die Kinder auch Zeit sich kreativ auszuleben, indem sie Socken bemalten. Am Dienstagmorgen gab es einen Kurs in Kräuterkunde. Am Anfang lernten die Kinder etwas über verschiedene Kräuter, die auf dem Gelände und im Wald wachsen. Anschließend wurde Brennnessel und Bärlauch gesammelt, um eine Brennnesselsuppe und Bärlauchpfannkuchen zu kochen.


Jeder Abend wurde mit gemeinsamen Spielen, wie das Werwolfspiel, abgeschlossen. Am letzten Abend traten vier Mannschaften in verschiedenen Geschicklichkeitsspielen gegeneinander an.


Da wir an den ersten beiden Tagen ganz alleine in dem Haus wohnten, waren die Kinder für das Kochen des Mittagessens verantwortlich.

 

Ein Dank gilt dem Land Niedersachen für die finanzielle Unterstützung durch das Aktionsprogramm „Startklar in die Zukunft“.

Misburger Volkslauf

8 Mitglieder des Mühlenberger SV gingen beim Misburger Volkslauf an den Start. Trotz winterlichen Temperaturen und viel Schnee neben der freigeräumten Strecke gab es einige neue Bestzeiten.

Die Jüngsten liefen 400m um den Sportplatz. Swantje Hansen (aus der Schwimmsparte) kam nach 2:29 min ins Ziel. Genau dahinter kam Phoebe Voß (Kids Club) ins Ziel. Mit 2:44 min wurde sie in ihrer Altersklasse Erste.

Über die 2km wurde der MSV von den Leichtathletinnen vertreten. Hanna Palfi kommt als Zweite ihrer Altersklasse in 8:42 min ins Ziel. Kurz danach Emma Palfi in 9:06 min. Die jüngste der drei Schwestern Lena gewinnt ihre Altersklasse in 9:56 min.

Maria Klose und Miklos Palfi vom MSV-Lauftreff vertreten die Vereinsfarben über die 5km-Strecke. Beide entschlossen sich gemeinsam ihre Bestzeiten anzugreifen. Dies gelang ihnen eindrucksvoll. Nach 24:55 min kam Maria als erste ihrer Altersklasse und dritte Frau ins Ziel. Genau dahinter läuft Miklos nach 24:56 min ins Ziel. Jette Warnecke wählte ebenfalls die 5km-Strecke und kam nach 29:33 min ins Ziel.

Kontakt

Spartenleitung:

Karin Wenzel

 

Rufnummer der Geschäftsstelle:

0511 46 92 46

 

E-Mail:

leichtathletik@muehlenberger-sv.de